Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Der schockierende Status, der zeigt, was wirklich in Ihrem Trinkwasser ist

Mit dem fortschreitenden Gesundheits- und Wellness-Trend in den USA beseitigen immer mehr Menschen zuckerhaltige Limonaden und Säfte für normales, altes Wasser, was eine Fülle von Vorteilen von einer besseren Verdauung bis zu einer helleren Haut bietet. Gerade wenn Sie denken, dass Wasser das Beste ist, das Sie je hatten, und Sie sich bis zu den empfohlenen Unzen pro Tag hochgearbeitet haben, bricht diese Nachricht.

Wie von berichtet Der WächterWissenschaftler, die eine Untersuchung für ein Unternehmen namens Orb Media leiteten, hatten die Aufgabe, Leitungswasserproben aus mehr als einem Dutzend Ländern zu testen und zu analysieren, und die Ergebnisse, die sie entdeckten, sind schockierend: Mehr als 83 Prozent der Proben waren mit Kunststofffasern kontaminiert.

Sie mögen vielleicht auch: Es gibt einen echten Nachteil, diese beliebten Getränke zu trinken

Noch schockierender: Die guten alten USA hatten mit 94 Prozent die höchste Kontaminationsrate! In der Studie lag diese Zahl höher als in Indien und im Libanon. Wahrscheinlich denken Sie, die Proben müssen aus verlassenen Städten oder heruntergekommenen Gegenden genommen worden sein, aber in der Tat waren dies Standorte wie der Hauptsitz der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde und der Trump Tower in New York.

Die europäischen Länder scheinen in einer besseren Verfassung zu sein, aber nur geringfügig - Großbritannien, Frankreich und Deutschland hatten mit 72 Prozent die niedrigste Kontaminationsrate. Dies ist eindeutig ein globales Problem, das mehr Aufmerksamkeit erfordert, und die Gesundheitsrisiken sind noch nicht bekannt.

Laut Wissenschaftlern ist bekannt, dass Mikroplastik giftige Chemikalien enthält und absorbiert. Untersuchungen an Wildtieren zeigen, dass sie im Körper freigesetzt werden. "Wir haben genug Daten, um Wildtiere und die Auswirkungen auf Wildtiere zu betrachten", sagte Dr. Sherri Mason, ein Experte für Mikroplastik an der State University von New York in Fredonia, der die Analysen für Orb beaufsichtigte. "Wenn es Auswirkungen auf die Tierwelt hat, wie glauben wir dann, dass es uns nicht irgendwie beeinflussen wird?"

Sie können auch wie: Ihre Ergänzungen könnten giftig sein - hier ist der Grund

Auf der ganzen Welt werden Tests und Forschungen durchgeführt, um die Ursachen dieser wachsenden Besorgnis zu ermitteln. Experten sagen, dass derzeit übliche Wasseraufbereitungssysteme die Mikroplastik nicht richtig herausfiltern. Darüber hinaus zeigt der Bericht von Orb Media, dass sie auch in einigen Proben von in den USA getesteten kommerziellen Wasserflaschen gefunden wurden, so dass Leitungswasser nicht der einzige Grund dafür ist.

Daher kann derzeit nicht vermieden werden, potenziell giftiges Material zu verbrauchen, aber es ist wichtig, informiert zu sein und über die Bemühungen zur Lösung dieses Problems auf dem Laufenden zu bleiben. Denken Sie daran, dass Wasser immer noch die beste Option ist, wenn Sie zwischen Coca-Cola und anderen zuckerhaltigen Getränken wählen.

Schau das Video: 19 Fakten über den menschlichen Körper, die dich sagen lassen Waaas?! (November 2019).