Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2019

Dieses Verfahren zur Bekämpfung der Hyperpigmentierung wurde im vergangenen Jahr 3,2 Millionen Mal durchgeführt

Es ist kein Geheimnis, dass kosmetische Verfahren in den letzten Jahren zugenommen haben, aber eine neue Ankündigung der American Society for Dermatologic Surgery (ASDS) zeigt, wie wichtig der Trend ist. Laut ASDS wurden im Jahr 2017 fast 12 Millionen kosmetische Eingriffe durchgeführt, über 10 Prozent mehr als im Jahr 2016 und seit 2012 verdoppelt sich die Pressemitteilung.

In der ASDS-Umfrage 2017 zu Dermatologischen Verfahren von 2017 wurde zudem festgestellt, dass Hautkrebsbehandlungen das sechstausendste in Folge am häufigsten durchgeführte Verfahren sind und mehr als 3,5 Millionen Verfahren hervorbringen. Dies ist sicherlich beeindruckend, aber es waren Ergebnisse zu einem anderen Verfahren, die uns wirklich überrascht haben. Das zweithäufigste Verfahren im Jahr 2017 bestand aus 3,2 Millionen abgeschlossenen Eingriffen, bei denen Hyperpigmentierungen aufgrund von Sonnenschäden, Altersflecken und übermäßigem Haar behandelt wurden.

Sie mögen vielleicht auch: Restylane Lyft hat gerade die FDA-Zulassung für eine völlig neue Verwendung erhalten

Es ist nicht überraschend, dass injizierbare Präparate eine weitere beliebte Wahl für Verbraucher waren. Im letzten Jahr wurden 2,1 Millionen Neuromodulatoren verabreicht. Tatsächlich sind injizierbare Substanzen seit geraumer Zeit auf dem Vormarsch. Neuromodulatatoren sind um sieben Prozent und Weichgewebefüllstoffe seit 2012 um 21 Prozent gestiegen.

Die Gründe für diese Schwankungen bei kosmetischen Verfahren sind einfach: Die ASDS-Verbraucherumfrage über kosmetische dermatologische Verfahren ergab, dass die Menschen danach streben, "sich selbstbewusster, attraktiver und so jung zu fühlen, wie sie sich fühlen", und als Ergebnis wenden sie sich an Dermatologen dies zu erreichen. Angesichts der technologischen Fortschritte, die In-Office- und Anti-Aging-Optionen zugänglicher gemacht haben als je zuvor, können wir nur davon ausgehen, dass diese Zahlen 2018 wieder steigen werden.